Temporärarbeit: Weg aus der Arbeitslosigkeit

Temporärarbeit: Weg aus der Arbeitslosigkeit

Seit der Einführung der Stellenmeldepflicht vor drei Jahren ist die Zahl der beim RAV gemeldeten Stellen kontinuierlich gewachsen. Mit dieser Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative verfolgte das Parlament das Ziel, mit einem Zeitvorsprung das Inländerpotenzial auszuschöpfen und die Migration zu reduzieren.


Anmerkung: Die Grafik zeigt die bei den RAV gemeldeten Stellen für den Personalverleih und für die anderen Wirtschaftszweige im Vergleich.

Die Abbildung zeigt die Entwicklung der offenen Stellen grafisch. Die rote Linie zeigt die bei den RAV gemeldeten Stellen aus der Temporärbranche und die graue Linie zeigt die gemeldeten Stellen aus der übrigen Wirtschaft. Zwei zentrale Entwicklungen fallen dabei auf. Erstens: Die Zahl der gemeldeten Stellen ist in den letzten drei Jahren gestiegen. Zweitens: Der Personalverleih hat gegenüber der Gesamtwirtschaft deutlich aufgeholt und meldet nun fast gleich viele Stellen. Sogar während der Corona-Krise stagnierte die Zahl der gemeldeten Stellen zwar, ging aber nicht zurück. Und das, obwohl der Swiss Staffingindex und damit die Geschäftstätigkeit in der Temporärbranche in dieser Zeit um 23 Prozent einbrach.

Beide Zahlen gemeinsam zeigen: Auch und gerade in Krisen ist der Arbeitsmarkt in Bewegung und wird durchlässiger. Temporärarbeit ist in solchen Zeiten ein wichtiges Instrument, um Menschen zurück in die Arbeit zu bringen. Auch Kurzeinsätze bieten die Möglichkeit, Berufserfahrung zu sammeln oder Sozialversicherungsansprüche auszubauen. Je nach weiterem Konjunkturverlauf könnten solche erweiterten Ansprüche auf Arbeitslosenunterstützung noch Gold wert sein – besonders für Menschen, die eine Brücke zwischen zwei Festanstellungen suchen, eine bessere Work-Life-Balance anstreben oder sich berufliche Abwechslung wünschen. Die durch die Corona-Krise noch verstärkten Umwälzungen in der Wirtschaft sowie das allgemein wachsende Flexibilitätsbedürfnis der Arbeitnehmenden werden die Bedeutung der Temporärarbeit weiter verstärken.

Quelle: www.swissstaffing.ch

Weitere News

Navigation

Arbeitnehmer & Arbeitgeber

Adresse:

ATEC Personal AG
Hauptstrasse 44
Postfach 10
3186 Düdingen

Kontakt:

Telefon 026 493 31 43
atec@atec-personal.ch

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag
08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 17. 30 Uhr